4. Kata-Strophe

 Wie Balduin die persönliche Bekanntschaft mit der besagten Dame macht, und was er dort anstellt, was sogar MICH völlig aus der Bahn wirft:
 
Herr Schmoll als Vierter nach drei Stunden -

ist nun der nächste von den Kunden,
und sie empfängt im Boudoir -

IHN, der noch niemals bei ihr war.

„Der Nächste bitte!“ – ruft sie keck......

Was für`ne Frau! Nichts wie hier weg!“
- denk ich, als sie ihn zu sich winkt! -

„Das wird nix, Freund!“...doch sein Instinkt
 
stellt sich auf stur, was ich versteh`! -

Die Dame steht im Negligé,
in schwarzen Stiefeln und in Strapsen -

vor Schmoll! Das bringt auch MICH zum Japsen,
 
und als sie piepst: Legen Sie ab!“, -

wird mir ganz flau...Ich mache schlapp...

 

 

...Bevor die Sinne aus mir wichen, fragt Schmoll:
  Woll`n Sie mich ehelichen?“...    

 

 

Worauf ihr Herz vor Freude tobte, -

und sie sich gleich mit ihm verlobte!
Ich kenn`den Grund, denn ICH, der Geist -

weiß alles!... Ich bin weit gereist,

und daher ist mir völlig klar: -

die Frau ist zwar ein Exemplar
von Prachtstück, so wie Gott sie schuf, -

ihr Handicap ist...ihr Beruf,
 
der zwar die Herren ungeniert -

zum heimlich Fremdgeh`n animiert
um dann entspannt nach Haus zu zieh`n, -

doch wer schon, außer Balduin
 
würde im Ernste daran denken, -

gleich einen Ehering zu schenken,
wenn man für seinen Spaß in BAR -

bezahlen kann. Als Honorar!
 
...So kaufte Schmoll die Katze glatt -

vom Fleck weg! Hilfe, ich bin platt!
Ich bin perplex! Na DER kann ran geh`n! -

Das kann ja nicht mal ICH mit anseh`n!
 
Wie gut das klappte, seh`ich wohl,

doch eins vermisse ich bei Schmoll:
Er hat sich nicht mal vor der Dame,

SORAYA ist ihr werter Name,

verbeugt, und höflich vorgestellt! -

SO was wird nie ein Mann von Welt!
 Doch diesmal sei`s Herrn Schmoll verzieh`n: -

HIER...ist man besser anonym...
 
.... Ach!!!...

IHR kennt AUCH so`n Frauenzimmer?

DU grienst?...Na, DU bist mir ein Schlimmer!...

Heideli alias G.Spür@28.9.2012