Die Frauenquote

 

Lisbeth Oberkötter hat gestern im TV gesehen daß unsere Ministerin die Frauenquote erhöhen möchte.  Beim Frühstück will Sie von Paul nun wissen was sich dann wohl alles ändern würde.....

Der Frühstückstisch ist wie immer gedeckt und Paul will nur seine Zeitung, seinen Kaffee und seine Ruhe....  wohingegen Lisbeth gern das Gespräch sucht.....   zumindest das was Sie für ein Gespräch hält....   Bei Lisbeth sind gute Gespräche immer die Gespräche in denen  Sie Recht bekommt.....   Bei Paul ist das genau umgekehrt....

Lisbeth:   Morgen
Paul:        Grummel......
Lisbeth:   Morgen habbich gesacht
Paul:         Habbich gehört
Lisbeth:   Und warum sachsse dann nix?
Paul:         Was sollich denn saagen....  Du hass doch allet gesacht......
Lisbeth:   Ja könntesse vielleicht auch ma Moregen saagen?
Paul:        Ja, könntich......
Lisbeth:   Dann sachet doch......  man fängt morgens immer mit ein Morgengruß an.
Paul:        Abba wir sind doch schon mittendrin
Lisbeth:   Du biss ein Ekelpaket....
Paul:        Schön...   Wo is  meine Zeitung?
Lisbeth:   Dat iss unsere Zeitung die gehört mich genau so.....
Paul:        Aber Du liest die do gaanich.....
Lisbeth:   Trotzdem gehörtze auch mich....  also frach nicht wo ist meine Zeitung, sondan wo iss unsere Zeitung
Paul:        Und wo isse gezz?........
Lisbeth:   sie lieht vor Dich bisse blind?
Paul:       ...........  liest in Ruhe zunächst einmal die Todesnachrichten, wie immer..... er ist jeden Tag froh überlebt zu haben.
Lisbeth:   Steht da wat drin vonne der Frauenkwoote?
Paul:        Hää?
Lisbeth:   Na die Frauenkwoote  die wollse doch erhöhn von der Regierung .....
Paul:        Wo?
Lisbeth:   Na irgendswo im Politikteil.....
Paul:        Quatsch....  wo wollen sie die Frauenquote erhöhn?
Lisbeth:   Übaall......
Paul:        Na dann räum schomma da Kindazimma aus.....  hier kommt mich abba keine rein übba 40 und deutsch musse  auch nich  könnn....  Hauptsache se kocht gut, und is auch sonst ...  na ja...  Du weißt schon.....
Lisbeth:   Wie biss Du denn drauf?....  Hier kommt doch keina hin.
Paul:        Dann binnich dagegen.....
Lisbeth:   Gegen wat bisse?.....
Paul:        Wensen schonn die Frauenkwoote erhön, dann übaall....  das findich richtich.  Und übaall is auch hier.
Lisbeth:   Da hättesse wohl gerne.
Paul:        Man kann nix gegen die Beschlüsse vonne Regierung tun. Wenn die sagen mehr Frauen, dann müssen die her.
Lisbeth:   Ich glaub abba die meinten dat nich so......  
Paul:        Dann solln se nich son Scheiß reden....  und nun lass mich in Ruhe meine Zeitung lesen....
Lisbeth:   Unsa Zeitung....  et is imma noch unsa Zeitung.
Paul:        Gut....  und wenn die inne Regierung sich durchsetzen, dann teilen wir die demnächst durch drei....  abba wenn die uns eine aus Brasilien schicken.....  Dann kann die ja kein deutsch.....  aber......  dann brauche ich auch keine  Zeitung mehr....  hehe  
Lisbeth:   Wat hasse  gesacht?
Paul:        Nix....  gaa nix....  ich hab mich nur laut gefreut,,,,,,