Paul hilft die Blagen inne Schule

Paul: Hömma Lisbeth, gezz hammse mich grade angerufen vonne Hauptschule und hamm gefraacht oppich da nichma hinkommen könnte um die Blagen zu erklärn wie das damals war aufn Pütt.

Lisbeth: Wieso sollz Du die Blagen dat erklärn? Den Pütt gibbet doch gaanich mehr.

 

Paul: Ja eben drum.

 

Lisbeth:  Wie...  ja eben drum? Wo is da der Nennwert, wenne Du die Blagen wat erklärn tus wattet nich mehr gibt?

 

Paul: Dat vaschtehsse nich. Dat is Geschichte. Unsere Geschichte.

 

Lisbeth: Meine nich.

 

Paul: Wieso? Hasse doch auch von gelebt. Dein Vadda waa doch auch aufn Pütt. Genau wie meina und ich hab doch auch dreissich Jahre da maloocht unta Tage.

 

Lisbeth: Die solln Dich da auffe Schule vielleicht ehrsma richtigen Deutsch beibringen. Da kannze doch kein sagen, datt dat heisst "aufn Pütt" abba "unta Tage". Dat iss doch schonn ein Widdaschpruch in sich.

 

Paul: Dat Vaschtehsse auch nich. Ich geh auffe Aabeit, zu den Büro bei mein Steiger.

Und der schickt mich unta Tage. 

 

Lisbeth: Wieso ich dachte der Pütt is dicht?

 

Paul: War ja gezz auch nur so gesacht, dammit Du dat vonne Sprache her richtich vaschtehn tus.

 

Lisbeth: Iss ja auch egal, ich kenn mich grammatisch nich so aus.

 

Paul: Weisse Lisbeth, du kennz Dich mit nix so richtich aus, darum solltesse dich vielleicht auch nich so aufregen wenn ich die Blagen inne Schule mal erklärn tu, wie wir früa so maloocht haben für unsere Pfennige. 

 

Lisbeth: Und? Wat lernen die dadurch?

 

Paul: Dattat früa nich einfach war.

 

Lisbeth: Und Heute? meinzze die ham dat heute bessa?  Da gehnse aufn Amt, sofort wennse mitte Schule fertich sind. da sindse dann eina unta viele die auch nich mehr aufn Pütt könn, weilet den nich mehr gibt. Und damit se wissen wat se nichmehr könn sollz Du die gezz erklärn watt dat war, wattet nich mehr gibt und womit se kein Geld mehr vadiehn könn.

 

Paul: Eingslich hasse Recht. Vielleicht wär dat wirklich bessa, Lisbeth, wenn se ein andern wat erklärn lassen. Von wattse dann auch wat haben. Späta, wenn se mitte Schule fertich sind. Mit Geschichte kommsse heute ja wirklich nich mehr weit.  

 

Lisbeth: Die solln ein  ein vonne Bank nehmen. Dat wär domma wat. Der kann die Blagen sagen wie se späta an Geld kommen.

 

Paul: Ne, dat geht nich, Bänker sind alle Vabrecha. Kannz die Blagen donnich von sonn Vabrecha wat lern lassen. 

 

Lisbeth: Und Fußball? Iss doch groß im Kommen odda?

 

Paul: Vom Fussball kannze auch kein hinschicken, da weisse nie obsse ein Steuerhintazieher, Feuerteufel odda Schwarzfahrer vor die Blagen stellz.

 

Lisbeth: Politika? 

 

Paul: Politika sind Geldvanichter geht auch nich.

 

Lisbeth: Abba Relligiohn  geht imma.

 

Paul: Nee, aus ein Kloosta kannze auch kein wat erzählen lassen, die vergewaltigen die Blagen späta wennse mit erklärn fertisch sind.

 

Lisbeth: Handwerker? 

 

Paul: Alles faule Säcke. Die kommen nur wennse Lust haben.

 

Lisbeth: Tja Paul, dann geh Du doch ma da hin, imma noch bessa die Blagen lern wat womitse nix anfangen könn als wennse gaanix lern.