Todesboten

Manchmal in der Wochen Lauf
ist man fröhlich, ja gut drauf.
Möcht´ man gar die Welt umarmen
weil viel Glück dir widerfahren.

Bist gar im Büro recht heiter
lachst auch mal zu Hause weiter,
gut gelaunt den ganzen Tag,
grade so, wie man es mag.

Plötzlich doch stehen ganz schnelle
Todesboten auf der Schwelle
kommen leise und verstohlen,
wollen Deine Liebste holen.

Untersuchungen ergeben
sie wird nicht mehr lange leben.
Grad´ bei dem, den es betrifft,
ist die Nachricht selbst schon Gift.

Wenn er kommt, der letzte Tag
den kein Mensch wohl wirklich mag.
werden wir beim Abschiednehmen
uns noch sehr viel Liebe geben.

Weil die Hoffnung stirbt zuletzt,
leben, lieben wir, im Hier und Jetzt.

Alles um uns stört nicht weiter,

wir genießen uns …..  und  heiter.