Größenwahn

Ein Mensch, sehr klein für einen Mann,
der für sein Kleinsein ja nichts kann,
sah täg- und stündlich auf den Straßen
Menschen nur gehn, mit Gardemaßen.

Trotzdem meint er, er sei Größte
was anderswo nur Neid auslöste. 
Denn er kauft ein bei Schneider Loben,
trug so die feinste der Garderoben.

Ob groß, ob klein, der Mensch ist gleich.
Ist auch egal ob arm, ob reich.
Falls er alleinig etwas kann
erliegt er oft dem Größenwahn.