Die Kloppstock und die Bloom (Balinerisch wa)

Der Dortmunder würde sagen:

 

Dat Berlinerisch kommt dem Ruhrpottdeutsch am näächsten. Darrum vastehn wa und auch so gut mitte Berliner Woll.

 

Der Berliner würde sagen:

 

Dat Ruhrpottdeutsch kommt den Balinerischen am nächsten wa. Darum vastehn wa uns so jut mitte Leute aussen Pott wa.

 

Die Kloppstock und die Bloom


Hammse schon jehört? Bei Meyers kommt wat Kleenet
nee saagn se nur.. Frau Kloppstock, weiß man schon was Näähret?
Ick wees nich soo jenau, nur hammse keene Knete
Nee denk´nse mal Frau Bloom, det wär ja schon det zweete.

Mein Jott die arme Frau wie soll die dat verkraften
wenn ick Rejierung wär, ick würd den Kerl verhaften.
Ach nee dat wär nich juut sonn netten feschen Kerle
er sachte mal zu mich, ick wär ne eschte Perle.

Ich wär ne knorke Tusse hat er zu mich jesacht
ick jloob dat diesa Meyer dat wohl zu jeda sacht.
Dann sollnse ne verhaften wenn der det wirklich tut
son Kerl in unsre Straße... det wär ja wohl nich juut.


Da jeehta ja, der Meyer,... wie aussen Ei jepellt
kuck da, der olle janeff, hat bei Frau May jeschellt.
Die hat doch ooch zwee Blagen und keener weiß von wem
auch wenna ja juut aussieht, der kerl soll sich wat schääm.

Ick hab ja nischt jesacht, schon jaanich wat jesehn...
werd ers ma zu die Müller grad jejenüber jehn
vielleicht weiß die wat neues von Meyer dem Halunken
macht Blagen wie Kanickel und is dabei betrunken.

Komm watten se, Frau Kloppstock ick komm jetz eenfach mit
dat könnwa mit die Müller, bequasseln dann zu dritt.
(Die Müller hatte jrad „Besuch“ von diesem feschen Meyer
Wenn dat die beeden wüssten ick sach da nur: au weia.)