Singletod im Doppelgrab

Ein Mensch der häufiger im Leben
viel aß und trank (den Saft der Reben),
der von den leiblichen Genüssen
viel mehr hielt als von "Frauen küssen",


starb später dann voluminösig.
Der Undertaker wurd nervösig.
Wie sollt´ wegen der Körperfülle
beerdigen man seine Hülle?


Verbrennen war hier nicht sehr fein
der Ofen war für ihn zu klein.
Nach reiflich kluger Überlegung
kam in´s Problem dann doch Bewegung.


Ins Erdreich ziemlich breit und tief
legte man ihn, auch etwas schief.
Genießt, allein nun, seit er starb
den Singletod im Doppelgrab.