Seelenfrieden

 

So manches Mal denkst Du zurück an längst vergang´ ne,  schöne  Zeiten
Die Seele in Dir will an manchem Tag sie sehnsuchtsvoll  durchschreiten.

Doch irgendwann sagst Du Dir dann nach vielen Stunden Denkens
Das machst Du nun seit Jahren schon, und meistens doch vergebens.

Die schönste Zeit ist immer die, die Dir von Deinem von Gott geben
es ist die Zeit des Jetzt, in der wir fröhlich mit den Freuden leben .

Und auch, wenn mancher Tag ist grau und du ihn traurig unter „ trüb“  verbuchst
Wenn Kälte, Hunger Durst und ohne Arbeit du nach einem Ausweg suchst.

Dann solltest Du nur eines tun und wirklich  intensiv und stetig daran denken
Du sollst Verständnis, Zuneigung, viel Wärme und ganz tiefe Liebe schenken.

Dann wird das Echo Deiner Taten Dich umhüll´ n und irgendwann  bereichern
Vergibst Du selbst Dir diese Möglichkeit, wird  Gram und Kummer Dich erreichen.

Drum lebe fröhlich in den Tag hinein und nimm´ die Dinge wie sie kommen
Niemandem  je hat  Gott, der so gelebt, die Freude oder Fröhlichkeit genommen.

Dank  Deinem Gott aus voller Brust mit allen Deinen Lieben
Ein Dank an Gott erwärmt Dein Herz, gibt Deiner  Seele Frieden.