Mit der Zeit gehen
 
Jede Zeit hat ihre Fallen...
Vor  der Amtszeit stehen Wahlen.
Auch die Auszeit nützt nur viel,
wenn sie im-, nicht nach dem Spiel.
 
Zeitraubend in machen Fällen
sind beim Sport oft die Zeitsperren
Unzeitgemäß sind die Zeitwesen
die beim Frühstück Zeitung lesen.

Zeitig, jedoch meist zur Unzeit
denkt der Mann an seine Brunftzeit
Zeitgleich sagt die Frau daher:
Ich bestimm die Zeit...  und wer!
 
Zeitlos nur Romane bleiben
die den Zeitgeist gut beschreiben.
Zeitraubend sind Zeitgenossen
die zurzeit sehr unverdrossen
 
Endzeitstimmung laut ausrufen
jederzeit woll´n sie´s versuchen,
zum Untergang der Welt bereit.
Ja, Narren gibt´s zu jeder Zeit.
 
Zwischenzeitlich meint der Dichter
Shit, mein Haar wird immer Lichter.
Jede Zeit hat ihre Tücken
oftmals sind´s die Haarschopflücken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0