Namen gibt´s

Im Zug saßen sich  gegenüber,
ein fesches Weib, ein Herr, (kein trüber).
Sie stellt sich vor als Fräulein Carla,
was eigentlich nicht ganz so wahr war.
 
Man nenne, flüstert sie  dem Herrn,
sie Carmen auch in Nah und Fern.
Warum zwei  Namen wollt´ er wissen.
Na ja, sagt sie, ich bin aus Füssen.
 
Dort wisse jeder dass  sie gern
Mit Autos führ´ beim Flirt mit Herrn.
Car stünd´  für Autos, Men für Männer
Sie wär´ von  beidem echt ein Kenner.
 
Da stellt der Herr sich auch schnell vor.
Ich, sagt er,  heiße Theodor.
Er wär aus Köln und nicht von hier.
Sein Name  dort wär:  Tittenbier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0