Bibelstunde ... David und Goliath

Der David und der Goliat.

(Der eine grob, der andre zart).

Die hatten miteinander Zoff.

Der Goliat, der meint: „Ich hoff,

 

du weißt, was dich erwartet heut.

Ruf gleich mal an bei deine Leut

und sag, du kommst heut nicht mehr heim,

das kann ich dir gern unterschreim*...“

 

Der David lächelt Goliat an...

(dass so ein Trottel schreiben kann???)

„Meinst du im Ernst, weil du so groß

mach ich mir heut gleich in die Hos?

 

Die Größe, ist mir wirklich wurst.

Ich trink jetzt was, hab nämlich Durst.

Dann hau ich dir auf deine Runkel,

hab nicht viel Zeit, bald wird es dunkel.“

 

Der Goliat krümmt sich vor Lachen,

(das sollte man hier gar nicht machen)

und als er so nach vorn gekrümmt,

der David seinen Hammer nimmt

 

und haut dem andern (der grad nah)

so heftig, dass der Sternchen sah.

Dann ist der Hüne kurz gewippt,

und schließlich rücklinks umgekippt.

 

Der David fand das gar nicht schlecht.

Ein Sieg, der war ihm durchaus recht.

Er ging in die Geschichte ein,

als jemand, der zwar ziemlich klein,

 

zur rechten Zeit ein Großer war...

(das fand man später wunderbar).

Der Goliat, der fand das dumm,

lag noch ne halbe Stunde rum

 

und weiß ab heut (durch Davids List)

dass Größe nicht entscheidend ist.

 

 

                  *Goliat entstammte wohl aus Bayern...
                    zu hochdeutsch: unterschreiben

 

 

 © kh. 22.01.2010