Bibelstunde ... Die zehn Gebote


 

So war es geschehen, am Berg Sinai,

Ein Mann namens Mose ging dort auf die Knie.

Er führte sein Volk aus Ägypten heraus,

sie waren erschöpft (nun, sie sahen so aus).

 

Gott sah die Erschöpfung und auch ihren Frust,

zum Schimpfen mit ihnen, da fehlt ihm die Lust.

So rief er den Mose (auch dem war grad fad)

zu sich auf den Berg...  auf ein kurzes Diktat.

 

Es ging um Gebote (so eine Art Regel).

Gab es unter ihnen doch sehr viele Flegel...

So sprach jener Mose (bevor er verschwand)

Hey Leute, ich hab da ´ne Uhr mit viel Sand...

 

die dreh ich nun um und dann werd ich mich schleichen,

komm nicht so schnell wieder, es wird euch schon reichen.

Seid artig und kommt nicht auf blöde Ideen,

sonst ist es um euch und die euren geschehen.

 

Sie guckten ganz komisch und ihm schließlich nach,

lag wohl am Akzent, den ihr Mose hier sprach.

Dann ging er dahin, zwischen Felsen und Stein,

den Menschen im Tal fiel nicht viel Kluges ein.

 

Und weil sie nicht wussten, was könne man machen,

erfanden sie kurz mal zur Kurzweil paar Sachen.

Vergnüglich erlebten sie jene wie Götter...

als Mose dann kam, sah er hauptsächlich Spötter.

 

Die ließen sich nicht von der Rückkehr beirren...

auch dies sollte Mose am End sehr verwirren.

Er trug eine Tafel mit Texten bestückt...

doch durch ihr Gebaren wurd er fast verrückt.

 

Die Tafel, die schmiss er vor Wut in die Schlucht,

hat rum kollabiert (und ein bisschen geflucht).

Der Herrgott war auch nicht so wirklich erfreut,

rief Mose zu sich (also rief ihn erneut)...

 

Zuvor, nun, da waren drei Zeilen geschrieben....

Dann wurden es zehn... (ist das nicht übertrieben?)

Und als er zurückkam, der Mose mit Tafel,

da herrschte nur Stille (vorbei das Geschwafel).

 

Vermeintliche Götter, hat er gleich vernichtet.

(So wurd es im Buch ... jener Bibel ... berichtet)

Erst lange Zeit später erfand man sie wieder,

bei einem, da singen Gehörlose Lieder.                                    (DSDS)

  

Beim andern, da guckt man in so eine Glotze

und guckt man zu lange, drückt bald schon die K....              (Kochsendungen)

Beim dritten, da spielt man wie irre herum,

man wird nicht viel schlauer (im Grunde recht dumm).         (Play Station)

 

Noch heute vergöttern wir mehr als wir wollten,

zwar wird nicht gebetet, (selbst wenn wir es sollten).

Und keiner (wie Mose) haut uns auf die Pfoten,

Es geht nur um Spaß und den Sendern um Quoten.

 

Was will ich Euch sagen, mit meinem Geschmiere,

wollt ihr vor der Pforte mal gute Papiere,

dann huldigt nicht allem was viereckig ist,

denkt lieber an Gott (denn das tut man als Christ).

 

So schließ ich den Text (muss mich heute beeilen)

es wurden (ihr seht ´s) mehr als jene zehn Zeilen.

Doch habt ihr sie brav und in Ehrfurcht gelesen,

dann war meine Arbeit auch sinnvoll gewesen.

 

Wünsch Euch eine Woche (und wenige Tote)

und prägt sie euch ein... was? –

 

                                         ... nun die zehn Gebote.