Nachgekochtes

Ein Mensch der kocht,  mal herb, mal fein,
schaut gern beim Koch Spitzostik rein
was er sich ausgedacht wohl hat,
weil auch Spitzostik leck´res  macht .
Der Mensch hat sich hier nun  gedanklich,
was abgeschaut auch   -  und bedankt sich.
Hofft, dass am Folgetag der Braten 
im eignen Gasthaus wird geraten.
 
Es kommen Gäste aus der Ferne
Ins Restaurant, weil sie so gerne,
wenngleich auch erst nach langem Reisen,
fein sitzen können und gut Speisen.
Nanu,  sagt da ein Gasthaus – Esser,
dieses Ragout  schmeckt mir noch besser,
obwohl es fast die gleiche Optik
wie das, grad gestern, bei Spitzostik.
 
Ja, sagt der Koch da ungefragt,
Ich hab´ eine Idee gehabt:
Nachdem ich mir Inspirationen
beim Freund Spitzostik konnte holen,
hab umgewürzt,  ich´s Hauptgericht.
Stimmt, sagt der Gast. Welch ein Gedicht.
Kein Koch ist jemals angeeckt
wenn´s  (nachgekocht) nun besser schmeckt.