Wer? (1)

 

Angeregt durch Ringelnatz` Gedicht „zu dir“:             
 
 
Se gehngan oafach übers Gleis,
aa, wenn da Zug grod durchfahrt, und
do knirscht nix - eahna schodt`s  aa ned…
Zum Wundan is des fei scho Grund!
 
Im Kriag schiaßt a Maschina-Gwehr;
se laffn oafach durch und nei…
Doch nix passiert – se san ned tot…
Ma frogt si scho – wia konn des sei?
 
Vulkanausbruch – se san dabei
und mittndrin, wo oisse gliaht -
se ham koa Angst. – Oans woaß i gwieß:
I trau ma`s  ned, hob`s  nia probiert…
 
Se warn im Himme, in da Höj –
und auf´m  Mond, so mittn drauf
am Vollmond - (hint´ is sakrisch koit!)…
Koa Luft gibt`s  do – nix regt se auf.
 
Wer san de bloß? – Wia nennt ma se?
Naa – koane Geister… – So a Schmarrn!
Kimmst langsam ned auf de Idee,
dass des - meine Gedankn warn?

 

                                                             Copyright by Paul Uhl  5 / 2012