Bücherwurm

Als Kleinkind war es schon zu sehen:
Ein Märchen zog ihn magisch an,
konnte den Inhalt gleich verstehen,
der liebenswerte, kleine Mann.
Als Schüler las er vielerlei,
was zu der Zeit grad aktuell.
Karl May war häufig auch dabei.
Viel lernte er dadurch sehr schnell.

Als junger Mann mochte er Grass,
Fontane, Hesse, Brüder Mann ...
Auch Hebbel, Schiller machten Spaß,
wie er sich gut erinnern kann.
Als schließlich er erwachsen war,
kam ´s Germanistik-Studium.
Er wurde Lehrer, war früh klar,
denn Deutsch war sein Elysium.

Er las bei Sonne und bei Regen,
bei jedem Wetter, Wind und Sturm.
Zu andren Dingen zu bewegen
versagte sich der Bücherwurm.
Das Wichtigste hat er vergessen,
betrifft uns alle, Frau und Mann:
Nur Liebe ist ein Festtagsessen,
von der ein Mensch lang zehren kann.

 

                                        Copyright by Rainer Tiemann  25. 10. 2011