Wo Regenbogen enden

Du suchst mich.

Doch kannst mich nicht finden?

Dann gräm dich nicht, weil ich weit fort.

Bin dort, wo Regenbogen enden,

an einem fremden, schönen Ort.

 

Du suchst mich nicht.

Hab’ dich verloren!

Erst in der Ferne wird ’s mir klar.

Ging fort drum mit dem Regenbogen,

obwohl die Zeit einst wunderbar.

 

© Rainer Tiemann 03/2015