Ein Datenclown beim Datenclown

 

 

Neulich, da wollt’ ich mal wieder ein paar

Daten clown.

Ich sitz’ am PC und fang’ grad an zu

laden down.

Plötzlich wird der Bildschirm schwarz bis

dunkelbrown.

 

So eine Kacke! –

Der hat wohl ‘ne Macke!

Was das wieder ist? –

So ein blöder Mist!

 

Jetzt brech’ ich mir was ab vom

Lattenzown,

damit werd’ ich die Kiste zu-

sammenhown,

dann wird sie ganz dumm aus der

Wäsche shown.

 

sifi © 2005

 

                                               Kommentar abgeben

 

Alle reden vom Datenclown

 

Ich verstehe die ganze Aufregung um schwarz gebrannte CDs nicht so recht. Mir sind beim Brennen noch nie welche schwarz geworden. Wenn ich darauf achte, dass die Rohlinge nicht zu lange im Gerät verbleiben, kann mir eigentlich nichts anbrennen. Ich empfehle hier die so genannte „Stöckchenprobe“, die ich auch beim Kuchenbacken anwende: Dabei wird ein Streichholz bis zum Anschlag in den Brenner gesteckt. So wird die CD garantiert nicht schwarz.

Achtung! Bei Verwendung von brennenden Streichhölzern ist die Garantie garantiert ausgeschlossen.

 

Noch ein heißer Tipp aus meinem Not-Book für Schwarzbrenner: Sollte doch mal was anbrennen, kann es problemlos mit dem Browser gelöscht werden!

 

Nebenbei bemerkt: Die Scheiben meiner Schallplattensammlung habe ich mir in grauen Vorzeiten auch alle schwarz besorgt. Und da sind wirklich einige Dauerbrenner dabei.